Follow us on

Navigation in Nachrichten-Apps für iPad & Co.

Auf der Suche nach nutzerfreundlichen Standards

14:30 – 15:15
Art der Veranstaltung: Vortrag
Raum: Bunsen Saal

Verlage knüpfen große Hoffnungen an das iPad und andere Tablet-PCs. Sie hoffen, endlich Geld vom Nutzer für digitalen Content zu bekommen. Kein Wunder, dass bereits kurz nach Verkaufsstart des iPads zahlreiche Nachrichten-Apps auf dem Markt sind (z.B. Die Welt, DER SPIEGEL, etc.). Die einzelnen Apps sind allerdings sehr heterogen – nicht nur was die Inhalte angeht, sondern auch, was die Bedienkonzepte angeht: Mal lässt sich von Seite zu Seite blättern (die Nutzer navigieren im „Print-Stil“ durch die Apps), mal sind bei der Bedienung eher aus dem Web bekannte Heuristiken gefragt. Mal lässt sich ein Bild im Zwei-Finger-Modus vergrößern, mal mit einem Finger und manchmal gar nicht. Bei einigen Apps lassen sich die Seiten horizontal durchblättern, mal vertikal und bei wieder anderen Apps per Tap auf die richtige Stelle. Für viele Nutzer ist das Chaos zu groß, sie haben Schwierigkeiten mit einer flüssigen Bedienung der Apps und finden relevante Inhalte nicht. 

Um Leitlinien für die Entwicklung von Nachrichten-Apps zu entwickeln, die eine intuitive und einheitliche Navigation ermöglichen, hat die Goldmedia Custom Research GmbH zum einen die Navigation in derzeit am Markt befindlichen Apps analysiert und zum anderen Nutzertests mit iPad-Nutzern und –Neulingen durchgeführt. In dem Vortrag werden die Ergebnisse erstmals öffentlich vorgestellt.